SD.NET

Termine organisiert, Gremienmitglieder informiert, Dokumente papierlos ausgetauscht

Der Sitzungsdienst SD.NET ist ein Redaktionssystem für Einladungen, Niederschriften und Beschlussvorlagen. Mit der Software lassen sich Sitzungen bequem vor- und nachbereiten. Dank des offenen Aufbaus lässt sich die Funktionalität mit Zusatzmodulen erweitern – etwa mit dem Modul zur Sitzungsgeldabrechnung, dem Ratsinformationssystem, der Sitzungs-App oder dem Vorlagen- und Dokumenten-Import.

SD.NET – Digitaler Sitzungsdienst vernetzt Rathaus, Gremienmitglieder und Bürger Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am kommenden Freitag: Alle Gremienmitglieder müssen eingeladen werden. Tagesordnung, Anträge und Vorlagen müssen zur Vorbereitung verteilt werden, darunter Haushaltsentwürfe der Fraktionen und weitere Entscheidungsgrundlagen. Nach der Sitzung müssen Protokolle und Beschlüsse sicher den Entscheidungsbefugten zugestellt werden. Das sind nur einige Aspekte, die täglich bei Gremiensitzungen in hessischen Gemeinden und Städten von den Verantwortlichen beachtet werden müssen. Unterstützung und deutliche Entlastung bietet SD.NET

  • Was bietet der Sitzungsdienst SD.NET?

    SD.NET bildet alle Verwaltungsvorgänge in der kommunalen Gremienarbeit ab. Es unterstützt die Anwender als Redaktionssystem für Sitzungstermine und -unterlagen. Das Grundmodul SD.NET bietet die Möglichkeit, Sitzungstermine zu planen und Gremien sowie Mandatsträger zu verwalten. Dokumente wie Einladungen, Vorlagen und Niederschriften können über das Programm erstellt werden. Die gefassten Beschlüsse und Abstimmungen werden im SD.NET gespeichert.

  • Komponenten und Module

    Die Lösung ist modular aufgebaut, damit Städte und Gemeinden ihre IT passgenau auf ihre Anforderungen einstellen können. Folgende Komponenten und Module stehen im Bedarfsfall zur Verfügung:

  • Ratsinformationssystem-Informationen vollständig

    und das Zusatzmodul RIS ist eine Online-Plattform, auf der alle im SD.NET erfassten Informationen veröffentlicht werden können. Bürger können in einem öffentlichen, Mandatsträger und Verwaltungsmitarbeiter in einem geschützten Bereich des RIS Informationen abrufen. Individuell relevante, aktuelle Informationen umfassen je nach Zielgruppe zum Beispiel: Stammdaten, Termine, Vorlagen, Anlagen, Anträge, Tagesordnungen oder auch Protokolle und Beschlüsse. Mandatsträger haben zudem noch weitere Werkzeuge zur Hand: Sie können etwa ein berufliches und privates Profil anlegen, Notizen machen und teilen, recherchieren, Favoriten abspeichern oder Abrechnungsdaten einsehen.

  • … auch mobil abrufbar mit der Sitzungs-App

    Nun sind Mandatsträger und Verantwortliche nicht immer im Büro, sondern oft unterwegs. Hier bietet SD.NET eine Lösung für mobile Endgeräte. Entscheidungsträger aus den unterschiedlichen Verwaltungen können die RICH-App für iOS, Android oder Windows nutzen, mit der sie die Sitzungsunterlagen abrufen können. Für politisch interessierte Bürger steht eine Bürger-App auf den gängigen Betriebssystemen mobiler Endgeräte zur Verfügung.

  • Sitzungsgelder bequem abgerechnet

    Das Modul Sitzungsgeldabrechnung kann eigenständig verwendet oder in Verbindung mit dem Sitzungsdienst genutzt werden. Die integrierte Nutzung hat den Vorteil, dass sich die Anwesenheitslisten aus den Protokollen automatisch für die Abrechnung heranziehen lassen: Entsprechend Verwaltungssatzung werden Aufwandsentschädigungen, Sitzungsgelder, Fahrtkosten, Verdienstausfälle und sonstige Kosten abgerechnet. Verschiedene Dokumente wie Abrechnungsbescheide und Jahresbescheinigungen für das Finanzamt können mit dem Modul erstellt werden. Mandatsträger können sich ihre Abrechnungsergebnisse im geschützten Bereich des RIS anzeigen lassen.

  • Workflow unterstützt

    Bei Bedarf können Nutzer für Vorlagen, Tagesordnungen und Protokolle den integrierten Workflow nutzen. Standardaufgaben mit hinterlegten Beteiligten und Fristen helfen, Arbeiten zu terminieren. Beim Programmstart von SD.NET werden Nutzer auf fällige Aufgaben hingewiesen, nach Erledigung bekommt der folgende Bearbeiter per E-Mail einen Hinweis auf die anstehende Aufgabe. Bei Freigabe und Beendigung des Workflows benachrichtigt SD.NET den Ersteller wieder per E-Mail. Ein Dienst für Überwachungsfunktionen und Wiedervorlagefristen erinnert Verantwortliche automatisch.

Effizient, schnell & präzise

Die kommunale Gremienarbeit erfordert Effizienz, Schnelligkeit und Präzision. Hier bietet SD.NET wertvolle Hilfe und wird schon in mehr als siebzig hessischen Kommunen eingesetzt. In jüngster Zeit gewinnt zudem die mobile Lösung für Mandatsträger (RICH-App) immer größere Bedeutung.

Sitzungsdienst SD.NET – auf einen Blick
  • garantiert perfekt organisierte Gremienarbeit
  • sorgt für gut informierte Mandatsträger und Bürger
  • unterstützt mobiles, papierloses Arbeiten mit Lösungen für mobile Endgeräte
  • lässt sich für maximale Effizienz modular an viele Anforderungen anpassen
  • wird wartungsfrei als Software-as-a-Service (SaaS) bereitgestellt.
Brauchen Sie Hilfe?
Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne:
Gerne helfen wir Ihnen weiter
Fachbereichsleiter Vertrieb

Zuständig für:

GießenWiesbaden
Gerne helfen wir Ihnen weiter
Keine Ergebnisse gefunden.

Download