Datenschutzerklärung
Datenschutzerklärung

Wir messen dem Schutz Ihrer Privatsphäre als Nutzer oder Nutzerin unseres Internetauftritts große Bedeutung bei und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzrechtvorschriften. Grundsätzlich gelten für uns die Verordnung (EU) 2016/679 - Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz in der Fassung vom 25.05.2018 (BDSG), das Hessische Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetz (HDSIG) sowie bereichsspezifische Regelungen (z.B. TMG), soweit sie in keinem Widerspruch zur DSGVO stehen. 

An dieser Stelle informieren wir Sie darüber, wie wir mit den Informationen umgehen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, die Sie – wissentlich oder unwissentlich – hinterlassen, wenn Sie unsere Website besuchen, und ggf. wie lange sie gespeichert werden sowie über die Rechte, die Sie als betroffene Person uns gegenüber haben.

Personenbezogene Daten werden auf dieser Website nur im zweckgebundenen technisch notwendigen Umfang erhoben. Die im Kundenbereich erhobenen personenbezogenen Daten dienen ausschließlich dem Zweck der Kundenpflege und werden absolut vertraulich behandelt.

Damit wir unsere Services in vollem Umfang erbringen können, benötigen wir ggf. Ihre personenbezogenen Daten. Dies gilt, wenn Sie uns beauftragen, Ihnen Informationsmaterial zuzusenden, eine individuelle Anfrage an uns stellen oder uns über unser Kontaktformular eine Nachricht zusenden. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur, soweit es für diesen speziellen Fall notwendig ist.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten gem. Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist:
ekom21 – Kommunales Gebietsrechtenzentrum Hessen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Vertreten durch die Direktoren Bertram Huke und Ulrich Künkel
Carlo-Mierendorff-Straße 11
35398 Gießen

Weitere Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie wie folgt erreichen:

ekom21 – KGRZ Hessen
Jürgen Wiegand
Datenschutz-Auditor (TÜV®)
Knorrstraße 30
34134 Kassel

Telefon 0561 204 1200
E-Mail: juergen.wiegand@ekom21.de

Externe Dienstleister

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig von uns kontrolliert.

Dabei handelt es sich um folgende externe Dienstleister:

Chamaeleon Aktiengesellschaft für innovative Netzlösungen
Robert-Bosch-Straße 12 / Haus IV
56410 Montabaur

www.chamaeleon.de

Personenbezogene Daten im Allgemeinen

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe eine Person direkt oder indirekt bestimmbar ist. Es sind also Angaben, mit deren Hilfe man auf einen konkreten Menschen schließen kann.

Hierzu gehören z.B. der Name, das Geburtsdatum, die Telefonnummer, die postalische oder die E-Mail-Adresse.

Zugrffsdaten/ Server-Logfiles

Wir erheben nicht personenbeziehbare Daten über jeden Zugriff auf unsere Seite (sogenannte Serverlogfiles).Bei jedem Aufruf einer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Zu diesen Zugriffsdaten können insbesondere gehören:

  • IP-Adresse
  • Datei, Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/ HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Wir behalten uns vor, die IP-Adresse des abrufenden Rechners zu speichern, sofern aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. 

Zweck der Verarbeitung:
Wir verwenden diese Server-Logfiles ausschließlich für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Zugriffsdaten und der Server-Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt vor allem darin begründet, unser Angebot auf den Websites zu gewährleisten und zu optimieren.

Dauer der Speicherung:
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind.

Kontaktaufnahme per E-Mail

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten.

Zweck der Verarbeitung: Zweck der Verarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b oder lit. f DSGVO. Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, liegt unser berechtigtes Interesse darin begründet, Ihre Kontaktanfrage bearbeiten zu können.

Dauer der Speicherung:Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Kontaktformular

Der Internetauftritt bietet ein Kontaktformular. Die dort einzugeben Angaben des Nutzers werden zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

Zweck der Verarbeitung: Zweck der Verarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b oder lit. f DSGVO. Sofern die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO beruht, liegt unser berechtigtes Interesse darin begründet, Ihre Kontaktanfrage bearbeiten zu können.

Dauer der Speicherung:Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Registrierfunktion

Sofern Sie unser Portal nutzen möchten, müssen Sie sich auf unserer Website mittels Angabe Ihrer E-Mail-Adresse, eines selbst gewählten Passworts sowie Ihres frei wählbaren Benutzernamens registrieren. Es besteht kein Klarnamenszwang, eine pseudonyme Nutzung ist möglich. Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-Opt-In-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenem Link bestätigt haben. Falls Ihre diesbezügliche Bestätigung nicht binnen 24 Stunden erfolgt, wird Ihre Anmeldung automatisch aus unserer Datenbank gelöscht. Die Angabe der zuvor genannten Daten ist verpflichtend, alle weiteren Informationen können Sie freiwillig durch Nutzung unseres Portals bereitstellen.

Zweck der Verarbeitung:
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen oder pseudonymisierten Daten dient dazu, Sie in unser Portal aufzunehmen und mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dauer der Speicherung: 
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Eine Löschung Ihrer Registrierung ist jederzeit möglich, sobald Sie uns darüber in Kenntnis setzen.

Anmeldefunktion

Soweit Sie auf unserer Website Funktionen, die nicht nur die Informationen auf unserer Seite betreffen, sondern auch unser Portal dazu nutzen möchten, um verschiedene Dienste in Anspruch zu nehmen (bspw. Bestellung und Kauf von Waren, Anmeldung zu Veranstaltungen/ Seminaren, Beantragung von Bürgerleistungen, etc.), müssen Sie verschiedene personenbezogene Daten angeben.

Bei diesen Daten handelt es sich um Informationen, die von uns benötigt werden, um Ihnen den Dienst zu ermöglichen. Wollen Sie beispielsweise etwas kaufen oder an einem Seminar teilnehmen, brauchen wir zur Vertragserfüllung Ihren Namen, Ihre Adresse, Daten zur Bezahlung und ggf. weitere erforderliche Informationen. 

Die Angabe der zuvor beispielhaft genannten Daten ist verpflichtend, um den von Ihnen angestrebten Vertrag zu erfüllen, alle weiteren Informationen können Sie freiwillig durch Nutzung unseres Portals bereitstellen.

Zweck der Verarbeitung:
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient entweder der Anmeldung zu einer Veranstaltung, einem Seminar oder zur Erfüllung im Rahmen eines Kauf-, Dienstleistungs- oder Mietvertrages, etc.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a oder lit. b DSGVO.

Dauer der Speicherung: 
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind.

Cookies

Diese Website verwendet sogenannte Cookies, deren Umfang und Funktionsweise technisch notwendig ist, um unser Angebot attraktiver zu gestalten und bestimmte Funktionen zu nutzen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden.

Die sogenannten „Session-Cookies“ werden automatisiert gelöscht, wenn Sie Ihren Besuch auf unserer Website beenden oder den Browser schließen. 

Andere Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Alternativ können Sie die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und die Annahme von Cookies im Einzelfall oder nur in bestimmten Fällen zustimmen oder die Annahme aller Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass dadurch eventuell nicht alle Funktionen dieser Website genutzt werden können.

Zweck der Verarbeitung:
Wir setzen technisch notwendige Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können und das Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. 

Rechtsgrundlage der Verarbeitung:
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt vor allem darin begründet, das Angebot für die Besucher anwenderfreundlicher und effektiver zu gestalten.

Dauer der Speicherung:
Die „Session-Cookies“ werden automatisch nach dem Ende Ihres Besuchs gelöscht. Die Dauer der Speicherung anderer Cookies ist von Ihrer Browser-Einstellung abhängig oder werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind.

Teilnahme an Online-Umfragen

Die Nutzer haben die Möglichkeit an Online-Umfragen zu verschiedenen Themen teilzunehmen. Die Teilnahme an Online-Umfragen erfolgt auf freiwilliger Basis. Dabei kann es vorkommen, dass die Eingabe von personenbezogenen Daten (wie Name, Adresse, Ort etc.) für die Teilnahme benötigt werden und Zugriffsdaten/ Server-Logfiles automatisiert erhoben werden.

Zweck der Verarbeitung: Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen oder pseudonymisierten Daten dient dazu, die Online-Umfragen auszuwerten.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei der Teilnahme an Online-Umfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und erfolgt auf freiwilliger Basis. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Zugriffsdaten und der Server-Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt vor allem darin begründet, unser Angebot auf den Websites zu gewährleisten und zu optimieren.

Dauer der Speicherung: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Die automatisiert erfassten Daten werden längstens für eine Dauer von 30 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht.“

Einsatz von Matomo

Diese Website nutzt die Open-Source-Webanalytik-Plattform Matomo. Für diese Auswertung werden Cookies auf Ihrem Computer gespeichert. Die so erhobenen Informationen speichert der Verantwortliche ausschließlich auf seinem Server in Deutschland. Die Auswertung können Sie durch Löschung vorhandener Cookies und die Verhinderung der Speicherung von Cookies einstellen. Wenn Sie die Speicherung der Cookies verhindern, weisen wir darauf hin, dass Sie gegebenenfalls diese Website nicht vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist durch die Einstellung in ihrem Browser möglich.

Diese Website verwendet Matomo mit der Erweiterung „AnonymizeIP“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Die mittels Matomo von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen von uns erhobenen Daten zusammengeführt.

Zweck der Verarbeitung:
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient ausschließlich dem Zweck, die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: 
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin begründet, unser Angebot zu verbessern und für Sie als Nutzer interessanter auszugestalten. 

Dauer der Speicherung:
Die Löschung der Daten ergibt sich aus den Informationen des Anbieters von „Matomo“ unter:
 https://matomo.org/privacy-policy/ .

Ihre Rechte

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, stehen Ihnen als betroffene Person folgende Rechte, im Sinne der DSGVO, gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Recht auf AuskunftnachArt. 15 DSGVO
Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht, die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen und Auskunft darüber zu verlangen, insbesondere welche personenbezogenen Daten zu welchem Zweck und welche Kategorien verarbeitet werden. Ferner besteht für Sie das Recht auf Information über die Empfänger und die Speicherdauer und ggf. über die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer oder an eine internationale Organisation. Zusätzlich können Sie, insbesondere Auskunft über das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung oder Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei der betroffenen Person erhoben wurden, verlangen.

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
Sie haben nach Art. 16 DSGVO das Recht, die Berichtigung Ihrer gespeicherten unrichtigen personenbezogenen Daten sowie unter der Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Art. 17 DSGVO
Ferner haben Sie nach Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung der bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erreichung des Zwecks besteht nicht mehr.
  • Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen und es besteht auch keine sonstige Rechtsgrundlage.
  • Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 oder 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt; im Falle des Art. 21 Abs. 1 gilt dies nur, soweit keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung personenbezogener Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO
Nach Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern eine der folgenden Voraussetzungen vorliegt:

  • Die Richtigkeit personenbezogener Daten wird von Ihnen bestritten.
  • Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist unrechtmäßig; Sie verlangen anstatt der Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt nicht länger die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung; Sie benötigen diese jedoch als betroffene Person zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie als betroffene Person haben Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt

Recht auf Datenübertragbarkeit nachArt. 20 DSGVO
Sie haben nach Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Recht auf Widerspruch gegen die VerarbeitungnachArt. 21 DSGVO

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wiederruf der Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten
Falls Sie uns eine Einwilligung nach Art. 7 DSGVO zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese mit Wirkung für die Zukunft jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie den Widerruf uns gegenüber ausgesprochen haben.Durch den Widerruf Ihrer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie können Ihren Widerruf an per E-Mail oder postalisch unter Nutzung der oben angegebenen Adresse richten.

Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO
Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht für Sie als betroffene Person die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO zu beschweren. 

Grundsätzlich können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat wenden, in dem Sie als betroffene Person Ihren üblichen Aufenthaltsort oder Ihren Arbeitsplatz haben oder an die Aufsichtsbehörde unseres Geschäftssitzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

Der hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

Post-Adresse:
Postfach 31 63
65021 Wiesbaden

Vor-Ort:
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

Die in Hessen zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie unter folgender Adresse:

Tel. 0611 1408 0 
Fax 0611 1408 611

E-Mail-Adresse:
poststelle@datenschutz.hessen.de

Weitere Informationen zum Datenschutz

Ihr Vertrauen ist uns wichtig.

Wenn Sie daher weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Website haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen zu ändern. Für Ihren erneuten Besuch gilt jeweils die aktuelle Datenschutzerklärung.

Stand: Februar 2019


In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.