pexels-photo-57825.jpeg

Mitarbeiter über uns

Mitarbeiter über die ekom21


Als Kind eines Selbstständigen und aufgewachsen mit dem Familienbetrieb lernte ich früh, dass jeder einzelne zum Erfolg eines Unternehmens beiträgt. Denn wenn das kleinste Zahnrad in einem Uhrwerk nicht funktioniert, funktioniert nichts mehr. Schon dort wurde klar, dass mich die IT-Welt begeistert und diese Begeisterung hält bis heute an.

Mein Weg mit der ekom21 – KGRZ Hessen begann im März 2018 im Back Office des FB27. Das Vorurteil, dass es im öffentlichen Dienst langweilig ist kann ich nicht bestätigen, denn dank neuer Herausforderungen lerne ich nie aus. Man kann hier selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten, aber dennoch jederzeit mit Kolleg:innen und/oder den Vorgesetzen gemeinsam Lösungen finden oder Arbeitsschritte optimieren.

Seit Anfang 2021 bin ich nun Mitglied des Software Teams und zuständig für die Beschaffung von Software für unsere Kunden und hausintern. Von der Beratung bis zur Umsetzung – zur Zufriedenheit des Kunden arbeiten wir eng mit unseren Rahmenvertragspartnern zusammen.

Das flexible Arbeitszeitmodell lässt einem beruflich und privat sehr viele Freiheiten. Ich komme gerne zur Arbeit, da mir nicht nur meine Tätigkeiten Spaß machen, sondern auch das kollegiale Umfeld sehr angenehm ist und Spaß macht.

In der ekom21 – KGRZ Hessen fühle ich mich angekommen.

Franziska Peter

Unternehmensbereich IT-Operations
Fachbereich IT-Produkte
Team Software



Ich bin wie einige in meiner Abteilung Quereinsteiger im IT-Umfeld. Nach meiner Ausbildung zur Europasekretärin habe ich ein Bachelorstudium in International Business Management absolviert und mich dann nach ein paar Jahren Berufserfahrung für ein duales Studium in Prozessmanagement entschieden. Neben dem Studium habe ich bei meinem damaligen Arbeitgeber Schulungen und Workshops zu einer Prozessmanagementsoftware gehalten und auch an Kundenprojekten mitgearbeitet.

Nah am Kunden zu sein und mit ihm gemeinsam Lösungen zu erarbeiten hat mir immer viel Spaß gemacht. Jetzt kann ich das weiterhin tun und genieße außerdem die Vorzüge, die die ekom21 bietet. Dazu gehören u.a. ein Jobticket, eine transparente Arbeitszeiterfassung und trotzdem Flexibilität was die eigene Arbeitszeitgestaltung angeht. Mitarbeiter, die wie ich mehr reisen, können eine Bahncard erhalten, die sie auch privat nutzen können.

In meiner Abteilung digitalisieren wir Fachverfahren bei hessischen Kommunen. Speziell in meinem Team setzen wir Projekte bei Regierungspräsidien und auch auf Landesebene um. Die Projekte sind dabei sehr vielseitig und interessant. Vor allem ist es ein tolles Gefühl die Zukunft Hessens mitgestalten zu können und zu wissen, dass man auch als Bürger das ein oder andere Verfahren zukünftig selbst mal nutzen wird.

Seit dem 02.01.2020 bin ich nun voller Tatendrang dabei!

Ich habe den Eindruck, dass man den Mitarbeitern viel Vertrauen entgegenbringt, was selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten überhaupt erst möglich macht und auch von der ekom21 gefordert wird. Was ich außerdem sehr schätze ist, dass die ekom21 als Unternehmen groß genug ist, um mir Perspektiven auch für den weiteren beruflichen Werdegang zu bieten, aber nicht zu groß, als dass der persönliche Kontakt zu Kollegen oder Vorgesetzten fehlt.

Michaela Hofmann

Unternehmensbereich Kunden- und Produktmanagement 
Fachbereich Digitalisierung 36, Team Land




Von der Bundesagentur für Arbeit auf die ekom21 – KGRZ Hessen aufmerksam gemacht worden, startete ich dort 2014 meine Ausbildung zum Informatikkaufmann. Nach drei interessanten Jahren und beschnuppern verschiedener Fachbereiche, fand ich mich im Fachbereich 33 – Einwohnerwesen/Wahlen ein. 

Damals war mir noch nicht bewusst, dass dieser Fachbereich dafür sorgen wird, mein Interesse an Verwaltungsvorgängen und Gesetzen zu wecken. Wer kann sich das mit 21 Jahren auch vorstellen? 

Nach kurzer Einarbeitungszeit in das Verfahren ema21 - Behördenauskunft, folgten schnell auch ähnliche Verfahren. Heute kann ich sagen, was ich mir damals nicht vorstellen konnte – ich bin mit Spaß dabei und betreue mehrere Auskunftssysteme sowie die VOIS|GEKA zusammen mit meinen Kollegen unvorstellbar gerne. 

Auf Basis von eigenverantwortlichem Handeln und großer Kollegialität kann ich mir derzeit nichts anderes vorstellen. Durch die sich stetig ändernden Anforderungen der Kunden und Vorgaben vom Land, stehen wir häufig neuen Herausforderungen entgegen, was die nötige Abwechslung im Arbeitsbereich mit sich bringt. 

Patrick Harapat

Unternehmensbereich Kunden- und Produktmanagement
Fachbereich 33 - Einwohnerwesen, Wahlen

 


  • Mein Leitsatz:

    Wenn der Mensch kein Ziel hat, ist ihm jeder Weg zu weit.

Der Wunsch in der Welt etwas zu bewegen – wer hat ihn nicht? Genau dieser Wunsch brachte mich im Sommer 2019 zur ekom21 und ich würde ihn definitiv immer wieder gehen.

Unseren Mitgliedern und den öffentlichen Auftraggebern innerhalb Hessens das Leben leichter zu machen und ihnen die Unterstützung zukommen zu lassen, die Sie brauchen, ist mein Beitrag in der Welt etwas zu bewegen und die Digitalisierung voranzutreiben mit entsprechenden Umgebungen und deren Hardware. Der Fortschritt in der IT, der Technologien und der Verfahren muss unseren Zielgruppen so einfach und angenehm wie möglich zugänglich gemacht werden. Genau dafür stehe ich, unser Team des Fachbereichs 27 und die gesamte ekom21 tagtäglich unseren Kunden zur Verfügung, setzen Projekte um und statten Arbeitsplätze aus – und das maßgeschneidert für jedes einzelne Szenario.

Innerhalb der ekom21 sind die Hierarchien flach und die Unternehmensstruktur klar definiert, was eine Bearbeitung effizient und durchsichtig ermöglicht. Ich schätze diese Vorteile sehr, da diese meinen Arbeitsalltag wesentlich erleichtern. An Abwechslung mangelt es mir nicht, da keine Anfrage der anderen gleicht und die Herausforderungen immer wieder neu zu bewerten sind.

Als ehemaliger Angestellter aus der freien Wirtschaft schätze ich die ekom21 sehr und bekomme Berufs- und Privatleben bestens organisiert. Persönlich fühle ich mich bei der ekom21 angekommen, gefordert und wertgeschätzt.

Christian Hampl

Unternehmensbereich IT-Operations
Fachbereich IT-Produkte
Team Hardware
Schwerpunkt Server, Storage, Netzwerkinfrastruktur




Im Jahr 2000 habe ich meine Ausbildung als Fachinformatiker für Systemintegration in der damaligen KIV in Hessen (heute ekom21) begonnen. Neben einem berufsbegleitenden Studium war ich zunächst Produktmanager, später dann Projektleiter und Stabsstellenleiter in der ekom21. Heute bin ich als Fachbereichsleiter im Bereich Einwohnerwesen und Wahlen tätig.

Was für Außenstehende auf den ersten Blick vielleicht erstmal nach steifen und wenig spannenden Inhalten aussieht, ist in Wahrheit ein sehr interessantes Themenfeld. Mit unserer Arbeit tragen wir einen Teil zur funktionierenden Verwaltung und damit auch zum Alltag aller Bürger bei. Zu sehen, wie unsere Arbeit in die Realität übertragen wird, ist ein spannender Prozess. 

Meine Aufgaben als Fachbereichsleiter Einwohnerwesen und Wahlen sind unglaublich vielseitig und spannend. Auch der Austausch mit meinen Kollegen macht mir riesigen Spaß. 

Am Arbeiten in der ekom21 schätze ich besonders den Vertrauensvorsprung, den jeder Mitarbeiter genießt, sowie ein Höchstmaß an Selbständigkeit und Freiheit. Gerade als Familienvater ist es toll, sich in einem Arbeitsumfeld frei und selbst organisieren zu können, das soziales Verständnis und Rücksicht bietet. 

Christoph Wolf

Leiter Fachbereich Einwohnerwesen und Wahlen 
Unternehmensbereich Kunden- und Produktmanagement