fund21

Fundbüroverwaltung von A bis Z

Einheitliches Look-and-Feel, schnelles Suchen sowie eine einfache Verwaltung von Fundsachen bietet die Fundbüroverwaltung fund21. Das Fachverfahren unterstützt Verwaltungen bei der kompletten Abwicklung von Fund- und Verlustanzeigen. Die Fundsachenverwaltung ist dabei so konzipiert, dass sie sich perfekt an die unterschiedlichen Anforderungen jeder Verwaltungsgröße anpassen lässt.
  • Was bietet fund21?

    Mithilfe von fund21 lassen sich Fundanzeigen, Verlustbescheinigungen, Verlustanzeigen sowie Sammelanlieferungen über einfache Vorgänge erfassen. Für eine im Bürgerbüro einheitliche Erfassung sorgen vorgesteuerte Kategorien. Entsprechende Konfigurationen sorgen dafür, dass Fehlerfassungen vermieden werden. So können zum Beispiel bei Gegenständen wie Ausweisen oder Handys bestimmte Merkmale wie "Eigentumserwerb durch Finder" automatisch deaktiviert werden. Mit der Webcam-Funktion können Gegenstände direkt fotografiert werden. Fundanhänger werden automatisch mit einem QR-Code bedruckt, über den man die Fundgegenstände mit einem QR-Code Scanner direkt aufrufen kann. Im Falle eines gefundenen Personalausweises wird beispielsweise automatisch eine Information in emeld21 angezeigt.

  • Fristüberwachung

    Alle im Fundbüro relevanten Fristen werden überwacht, sodass beispielsweise immer sichtbar ist, wie viele Fundsachen mit aktuellem Eigentumserwerb vorhanden sind oder wie viele Fundsachen versteigert werden können. Bei einem Fund in einer öffentlichen Behörde oder einem Verkehrsbetrieb nutzt fund21 entweder die gesetzliche Frist von sechs Monaten oder eine individuell konfigurierbare Frist.

  • Fundbüroversteigerung

    Mithilfe dieses Bereichs lassen sich Versteigerungen und Freiverkäufe durchführen. fund21 sorgt für die vollständige Abwicklung einer Versteigerung vom Zusammenstellen der Gegenstände mit entsprechenden Veröffentlichungs- und Versteigerungslisten bis zur letztendlichen Versteigerung. Über eine Schnittstelle zur Gebührenkasse können während der Versteigerung Geldbeträge direkt kassiert und ins Finanzwesen gebucht werden. So wird die Planung des jährlichen Versteigerungsevents in Ihrer Verwaltung oder die Online-Versteigerung auf www.fundbuerodeutschland.de zum Kinderspiel.

  • Intranetauskunft

    Mit der Intranetauskunft können andere Fachämter wie z. B. der Bürgerservice auf definierte Bereiche des Fundsachenregisters zugreifen. Der Umfang der Auskunft ist abhängig von den Nutzerrechten. Protokolliert werden der Zeitpunkt der Anfrage, die verwendeten Suchbegriffe sowie die abgerufenen Informationen zu einer Person.

  • Controlling

    fund21 beinhaltet eine Vielzahl von Auswertungs- und Protokollierungsmöglichkeiten im Controlling. Fallzahlen lassen sich beispielsweise nach individuellen Filtern analysieren und Listen können erstellt werden, z. B. von Geldfunden.

  • Schnittstellen

    fund21 bietet Schnittstellen zu verschiedenen Fachverfahren wie emeld21 zur Übernahme von natürlichen Personen oder zur Gebührenkasse für das Kassieren von Gebühren. Zur Kommunikation mit weiteren Fachverfahren werden z.B. WebServices angeboten.

fund21 – alles auf einen Blick
  • Blankodruck 
  • Fristüberwachung
  • Fundanzeige
  • Verlustanzeige
  • Verlustbescheinigung
  • Sammelanlieferung
  • Fundrecherche
  • Fahrradbeschreibungen
  • Mitteilungen an Finder und Verlierer
  • Fundanhängern und Etikettendruck
  • Polizeimeldung und Zugriff
  • Weitere Anschreiben (z. B. Anfrage Simkarten-Anbieter)
  • Anbindung externer Fundbüros von z. B. Freizeitparks
  • Anbindung Bürgermonitor
  • Anbindung eAkte
  • Webcam Anbindung
  • QR-Code Druck/Scann


Brauchen Sie Hilfe?
Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne: