migewa: Vorübergehender Betrieb eines Gaststättengewerbes & Erlaubnisse

Ziel:

Sie können Vorgänge aus den Bereichen Veranstaltungen, Spielhallen und Reisegewerbe erstellen und bearbeiten.

Inhalt:

§  Vorübergehender Betrieb eines Gaststättengewerbes

  • Rechtliche Grundlagen
  • Anzeigen gem. § 6 HGastG erfassen, bearbeiten und drucken
  • Workflow

§  Spielhallen

  • Rechtliche Grundlagen
  • Erlaubnisse aus dem Bereich Spielhallen erfassen, bearbeiten und drucken
    • Allgemeine Aufstellerlaubnis (§ 33c Abs. 1 GewO)
       Genehmigungspflichtiges Spiel (§ 33d Abs. 1 GewO)
    • Betreiben einer Spielhalle (§ 33i GewO)
  • Bestätigung über die Geeignetheit gem. § 33c Abs. 3 GewO erstellen
  • Workflow

§  Reisegewerbe

  • Rechtliche Grundlagen
  • Antrag auf Erteilung einer Reisegewerbekarte gem. § 55c

     GewO erfassen, bearbeiten und drucken

  • Workflow
  • Vorrausetzung

§  Grundkenntnisse in Microsoft Windows

§  Grundkenntnisse in Microsoft Office (Word, Excel)

§  Gewerbe- und Gaststättenrecht

Termine

Zur Zeit sind keine Termine zur Anmeldung verfügbar.

Anmeldung

Anmeldung für dieses Seminar per E-Mail an seminare@ekom21.de

Bitte geben Sie an:
- für welches Seminar Sie sich anmelden (Titel und Ort/Datum)
- Vor- und Nachnamen der Mitarbeiter, die Sie anmelden
- Kontaktdaten (Telefonnummer, E-Mail)


Rechtlicher Hinweis für Seminarteilnehmer:

Ich erkläre ausdrücklich, dass die für den angemeldeten Lehrgang erforderlichen Voraussetzungen für den von mir angemeldeten Mitarbeiter gültig sind. Die Anmeldedaten werden zum Zwecke der Teilnahmeabwicklung im automatisierten Schulverwaltungssystem für die Dauer von max. zwei Jahren gespeichert.

Absagen seitens der Teilnehmerlnnen

Es kommt immer wieder vor, dass eingeladene TeilnehmerInnen ohne Ankündigung nicht zum Lehrgang erscheinen. Dadurch werden einerseits anderen Interessenten Teilnahmemöglichkeiten genommen und andererseits kann die Akademie nicht wirtschaftlich arbeiten.

Die Stornierung von Teilnahmen an unseren Seminaren sind kostenfrei, wenn die Absage spätenstens sieben Werktage vor Beginn schriftlich bei der ekom21 – KGRZ Hessen eingeht.
Absagen richten Sie daher bitte ausschließlich an die Mailadresse seminare@ekom21.de.
Bei einer nicht fristgerechten Absage oder Nichterscheinen des Teilnehmers wird die Seminargebühr in voller Höhe fällig. Dies gilt selbstverständlich nicht bei Benennung eines Ersatzsteilnehmers.


Teilnehmergebühr

200,00 EUR zzgl. MwSt.

Vorrausetzung

§  Grundkenntnisse in Microsoft Windows

§  Grundkenntnisse in Microsoft Office (Word, Excel)

§  Gewerbe- und Gaststättenrecht

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.