Hygieneregelungen (COVID-19)

Hygienemaßnahmen während der COVID-19-Pandemie

Informationen für Besucher*innen der ekom21


Während der Corona-Pandemie gelten bei uns folgende Maßnahmen:

  • Die Gesprächsteilnehmer/innen werden jeweils geladen. Am Empfang werden ihre Kontaktdaten erfasst.
  • Jede Person, die das Gebäude betritt, hat sich zunächst gründlich die Hände zu desinfizieren. Hierzu steht am Eingang Desinfektionsmittel zur Verfügung. Die derzeit bestehenden und allgemeingültigen Hygiene-Maßnahmen (u. a. regelmäßiges Händewaschen und die Einhaltung des Mindestabstands) sind zu beachten.
  • Beim Betreten des Gebäudes und beim Bewegen im Gebäude ist die Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Diese kann beim Gesprächstermin, nach Einnahme der Sitzplätze, abgenommen werden. Auf den Fluren und bei der Toilettennutzung ist ebenfalls eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Aushänge zu den erforderlichen Abstands-und Hygieneregeln sind im Gebäude angebracht.
  • Die Belüftung der Räume erfolgt entweder durch automatische Belüftungsanlagen oder durch sogenannte Stoßlüftung (manuelles Öffnen der Fenster).
  • Die Kontaktflächen (Tische, Stuhllehnen, Türgriffe) werden durch uns regelmäßig desinfiziert.

Wir bitten um Beachtung.