newsystem

Finanzen, Anlagen und Kosten komplett
und zuverlässig im Griff 

newsystem ist ein modernes Instrument für die kommunale Haushaltsplanung, -ausführung und Rechnungslegung (Doppik und Kameralistik), Gesamtabschluss sowie die Veranlagung kommunaler Steuern, Gebühren und Abgaben in der Verwaltung. Die Software bietet eine komfortable und leistungsfähige Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling, Berichtswesen, Anlagenbuchhaltung sowie Investitionsplanung. Zudem bietet das integrierte Kassenwesen alle notwendigen Funktionen für den Zahlungsverkehr und zur Einnahmeüberwachung. newsystem ist mandantenfähig und leicht in der Handhabung. Kurzum, mit newsystem haben Kämmerer, Controller, Bürgermeister und Landräte die Finanzen von Kommunen, Städten und Gemeinden effizient im Griff.
newsystem – Lösung für alle Aufgaben im Finanzwesen

Wie hoch werden die Einnahmen aus der Gewerbesteuer sein? Welche Mittel können wir für die Sanierung der Badeanstalten einplanen? Welche Mittel stehen für die Kindergärten zur Verfügung? Welchen Wert haben unsere Liegenschaften? Kämmerer, Controller und alle anderen Experten im kommunalen Finanzwesen sind mit vielen Fragen konfrontiert, die unmittelbaren Einfluss auf das Wohl des Gemeinwesens haben. Umso entscheidender ist das effiziente Management des Finanzwesens, für das kommunale Finanzprofis Unterstützung durch eine funktional breite und ganzheitliche IT-Lösung benötigen.

Was bietet newsystem?

newsystem ist eine integrierte Komplettlösung für das Finanzwesen, ergänzt um Fachverfahren – etwa im Bereich Kommunale Betriebe, Liegenschafts- und Gebäudeverwaltung sowie Lösungen für eGovernment. Mit zahlreichen Modulen lässt sich die Lösung zudem gezielt funktional erweitern und so als zentrale Drehscheibe für alle kommunalen Finanzinformationen und Finanzprozesse ausbauen.

Komponenten und Module
newsystem lässt sich nicht nur mühelos an die Erfordernisse der nutzenden Einrichtungen anpassen, sondern auch mühelos funktional erweitern. Folgende Komponenten und Module stehen zur Verfügung:
  • DTEIN - Bankbelegabstimmung

    Die Bankbelegabstimmung unterstützt Sie bei der Verbuchen von Zahlungsein- und ausgängen. Bereitgestellte elektronische Kontoauszüge der Banken werden in Infoma newsystem importiert. Die einzelnen Kontobewegungen werden mithilfe einer Texterkennung mit den offenen Posten abgeglichen und vorgeschlagen. Sie haben die Entscheidung, den Vorschlag anzunehmen oder zu ändern. Retouren (z.B. Rücklastschriften) werden den abgebuchten/ausgezahlten Posten zugeordnet. Sie haben die Möglichkeit eine Mitteilung für den Zahlungspflichten für die Retoure zu drucken. Verbuchte Posten können über Navigate bzw. den Explorer geb. Bankbelege nachvollzogen werden.

  • kompass21

    kompass21 ist eine Business Intelligence (BI)-Lösung, die speziell auf die Bedürfnisse der kommunalen Verwaltung abgestimmt ist. Das Planungs-, Analyse- und Steuerungssystem unterstützt die öffentliche Verwaltung mit Analysen und Berichten, die auf die Informationsbedürfnisse der Nutzer abgestimmt sind. Ein integriertes Data Warehouse garantiert als zentraler Datenspeicher hohe Datenqualität.

  • newsystem Anlagenbuchhaltung

    Das Modul Anlagenbuchhaltung deckt alle Anforderungen der Anlagenbuchhaltung – inklusive integrierter Zuschussverwaltung – in der Verwaltung ab. Parameter lassen sich zentral in den AfA-Büchern setzen und so verschiedensten Anforderungen nach steuer-, handels- oder haushaltsrechtlichen sowie anderen Rahmenbedingungen abdecken. Der gesamte Lebenslauf einer Anlage lässt sich per Mausklick abrufen und als Bericht ausgeben.

  • newsystem Gebühren und Barkasse

    newsystem Gebühren und Barkasse ist ein Modul zur Barzahlung an Kommunen. Kopien, Personalausweise, Bußgelder und viele Vorgänge mehr werden heute häufig bar gezahlt. Mit newsystem Gebühren und Barkasse kann jeder Fachbereich Bargeld annehmen, nachvollziehbar verbuchen und mit amtlichem Briefkopf quittieren. Das Programm kann von jedem PC-Arbeitsplatz mit Netzwerkanschluss genutzt werden, da es als Terminalserver ausgeführt wird. Die Zahlungen werden nummeriert, dokumentiert und können in newsystem geführt werden.

  • newsystem Basis

    newsystem basis ist ein umfassendes Verfahren, das die Erfordernisse des doppischen kommunalen Rechnungswesens abdeckt und damit das Neue Kommunale Rechnungs- und Steuerungssystem (NKRS) technisch unterstützt. Mit einer durchgängigen Finanz-, Ergebnis- und Vermögensrechnung bzw. -planung (Drei-Komponenten-Rechnungswesen) sind die gesetzlichen Anforderungen lückenlos umgesetzt. Statistische Vorgaben werden mit integrierten Schematas umgesetzt und können automatisiert erstellt werden. Das Ergebnis: Eine benutzerfreundliche und effiziente Lösung für die kommunale Doppik.

  • newsystem Budgetauskunft

    Das Modul Budgetauskunft bündelt zentrale Daten aus dem kommunalen Rechnungswesen für Auswertungen über Kontenschemata, Ergebnishaushalt oder Finanzhaushalt. Auch statische Informationen zu Budgets und Investitionen stehen für die Verantwortlichen bereit. Neben personalisierten Einstiegsseiten sorgen Recherche-Werkzeuge, die Ausgabe von Berichten als PDF- oder Excel-Dokument und hohe Benutzerfreundlichkeit für effizientes Arbeiten.

  • newsystem Darlehensverwaltung

    Die integrierte Darlehensverwaltung ermöglicht den Kommunen jederzeit einen verlässlichen Überblick über das Kreditportfolio und bietet sowohl für Raten- als auch Annuitäten- und Festdarlehen automatisierte Unterstützung. Das Modul ist von den Funktionalitäten her auf die Anforderungen des regulären Verwaltungsablaufs zugeschnitten. So stellt es Entscheidungshilfen, Planungswerkzeuge und Arbeitserleichterungen bereit - beispielsweise können damit automatisiert Zins- und Tilgungspläne erstellt und direkt in das Infoma newsystem Finanzwesen gebucht werden.

  • newsystem Kommunaler Gesamtabschluss

    Das Modul newsystem Kommunaler Gesamtabschluss unterstützt Kommunen bei der Erstellung des Gesamtabschlusses. Beliebig viele Beteiligungen können hierbei verwaltet werden, der Import von Buchungssalden der Beteiligungen ist in unterschiedlichen Formaten möglich. Die Übersetzung der Kontenpläne in den Konzernkontenplan erfolgt direkt im Modul, so dass am Ende eine konsolidierte Bilanz vorliegt. Damit ist die wirtschaftliche Lage der Kommunen umfassend abgebildet.

  • newsystem Haushaltsplanung

    Mit dem Modul Haushaltsplanung stellen Kommunen einen Haushalt mit Blick auf Ressourcenaufkommen und -verbrauch auf. Das Ergebnis ist ein Haushaltsplan, der den Informations- und Steuerungserfordernissen eines auf Transparenz und Effizienz gerichteten Finanzmanagements entspricht – ob organisations- oder produktbezogene Haushaltsplanung mit oder ohne Budgetierung.

  • newsystem Kasse

    Das Modul Kasse bietet ein vielseitiges Verfahren, mit dem Finanzdezernenten alle kassenspezifischen Aufgaben tagesaktuell durchführen können – etwa Zahlungsverkehr abwickeln oder offene Forderungen überwachen. Die Software übernimmt automatisch die Kontierung der Zahlungsströme auf den Finanzrechnungskonten.

  • newsystem Kommunale Betriebe

    newsystem Bauhöfe, Kommunale Betriebe und öffentliche Einrichtungen übernimmt alle Aufgaben, die kommunale Betriebe – unabhängig von Art und Rechtsform – erfüllen müssen: Von A wie Auftragswirtschaft bis Z wie Zeitkonten deckt das Verfahren alle Aufgaben und Aspekte ab. Die Software lässt sich als Modul in das umfassende Finanzverfahren newsystem integrieren oder autonom nutzen. newsystem Kommunale Betriebe lässt sich funktional erweitern. Zur Verfügung stehen die Module: Personal & Lohnarten TVÖD, Personal & Lohnarten TVÖD – Personalschnittstelle, Fuhrparkmanagement, Mobile Datenerfassung und Web-Auftrag.

  • newsystem Kosten- und Leistungsrechnung

    Das Modul Kosten- und Leistungsrechnung bildet Kostenarten, Kostenstellen, Kostenträger und auf Wunsch auch Prozesse ab. Damit steht Verantwortlichen ein umfassendes Werkzeug für die Steuerung und Beurteilung der Organisations- und Produktbereiche nach ihrer tatsächlichen Effizienz zur Verfügung. Die über das Verfahren gelieferten Daten schaffen eine sachlich fundierte Grundlage für Entscheidungen.

  • newsystem LuGM

    Das Modul LuGM erweitert newsystem um ein Liegenschafts- und Gebäudemanagement. Das Modul verwaltet gebäudebezogene Daten, so dass diese verursachergerecht zugeordnet und ausgewertet können. LuGM optimiert aber auch die zugrundeliegenden Arbeitsabläufe, was die Verwaltung vereinfacht und Kosten reduziert. newsystem LuGM lässt sich funktional erweitern. Zur Verfügung stehen die Module: Maßnahmenmanagement, Meldungsmanagement, Instandhaltung, Wartung und Prüfung, Energiemanagement, Vermietungsmanagement und Reinigungsmanagement

  • newsystem Verbrauchsabrechnung

    Mit den Modulen Verbrauchsabrechnung Wasser/Abwasser und Verbrauchsabrechnung Abfall lassen sich Informationen zur Abrechnung von Verbrauchsgebühren effizient verarbeiten und auswerten. Die jährliche Zählerstandserfassung bringt einen hohen manuellen und zeitlichen Arbeitsaufwand mit sich. Die Erfassung der Zählerstände in newsystem spart hierbei wertvolle Zeit.
    Über Schnittstellen oder zm21 (Zählerstandsmanagement für die Verbrauchsabrechnung Wasser/Abwasser mit Online-Zählerstandserfassung für die Bürger) kann der Aufwand erheblich vereinfacht werden.

  • newsystem Vollstreckung

    Mit dem Modul Vollstreckung steuern Verantwortliche alle Vollstreckungsvorgänge. Dadurch vereinfachen und beschleunigen sich Abläufe im Innendienst, im Vollstreckungsaußendienst und beim Datenaustausch. Das Ergebnis: konsistente und transparente Daten zwischen Kasse und Vollstreckung. Das Modul ist nahtlos mit anderen Komponenten und Modulen von newsystem integriert und sorgt für Vollstreckung ohne Medienbrüche.

Nutzerfreundlich, bewährt, komplett

Die Produktfamilie newsystem ist nutzerfreundlich, optimiert die Arbeitsleistung und deckt alle Erfordernisse des Finanzwesens ab. Aus der Praxis für die Praxis entwickelt, kann newsystem als zentraler Baustein der Verwaltungs-EDV und Drehscheibe alle finanzrelevanten Daten und Vorgänge übernehmen: rechtskonform, sicher und effizient.

newsystem – auf einen Blick
  • unterstützt die Arbeit der Finanzprofis bei allen Aufgaben in der Verwaltung
  • macht Doppik einfach handhabbar und verbessert so die kommunalen Finanzen
  • modernisiert und vereinfacht die Finanzverwaltung und steigert die Verwaltungsproduktivität
  • lässt sich mühelos an Nutzererfordernisse anpassen und funktional vielfältig erweitern
  • wird wartungsfrei als Software-as-a Service (SaaS) aus der Cloud bereitgestellt oder lokal installiert – die Entscheidung liegt beim Anwender.
Brauchen Sie Hilfe?
Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne:
weber_ekom21.jpg
Fachbereichsleiter Vertrieb

Zuständig für:

GießenWiesbaden
service_ekom21.png
Gerne helfen wir Ihnen weiter
callcenter_ekom21.png
Gerne helfen wir Ihnen weiter
Keine Ergebnisse gefunden.
Keine weiteren Ergebnisse gefunden.
Wir verwenden Cookies um sicherzustellen, dass wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis auf ekom21.de bieten. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit diesem Einsatz von Cookies einverstanden.