In eigener Sache


ekom21 baut Qualitätsmanagement weiter aus

Im Bild: Prof. Manfred Rothgänger (links), Geschäftsführer der CertEuropA GmbH, überreicht ekom21-Geschäftsführer Ulrich Künkel die Urkunde der ISO-9001-Zertifizierung für Qualitätsmanagement.

Aufwand, der sich rechnet

Die Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2015 ist durch einen nicht zu unterschätzenden Zeit- und Arbeitsaufwand geprägt. Dennoch scheut die ekom21 solche Aufwendungen nicht, um ihre IT-Prozesse zu verbessern, Arbeitsabläufe zu optimieren sowie die Anforderungen an Organisation und Management effizienter zu gestalten.

Die Leiterin des Unternehmensbereiches, Gabriele Büsse, erklärt dazu: „Bei all unseren Bemühungen steht vor allem die Steigerung der Kundenzufriedenheit und die Verbesserung der Servicequalität im Vordergrund. Die Qualitäts-Management-Norm ISO 9001:2015 hilft dabei, unsere Prozesse zu optimieren, die Abläufe zu dokumentieren, das Wissen um die Abläufe transparent zu machen und über Kennzahlen zu steuern. Das Qualitätssiegel bestätigt uns, dass wir diese Ziele zum Nutzen unserer Kunden in einem stetigen Verbesserungszyklus verfolgen.“

Bereits im Vorfeld der Audits sind sämtliche Prozesse dokumentiert und analysiert sowie Arbeits- und Verfahrensanweisungen erstellt oder überarbeitet worden. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden neu überprüften Fachbereiche bedeutete dies zwar eine Anpassung in den betrieblichen Prozessen, aber gleichzeitig auch einen Gewinn bei der Erhöhung der Prozesssicherheit und der Verbindlichkeit – natürlich waren dazu auch interne Weiterbildungsmaßnahmen notwendig, um das Fachwissen weiter zu vertiefen.

Umfangreiche Prüfung

Die Überprüfung aller im Anwendungsbereich befindlichen Fachbereiche wurde von zwei Auditoren parallel an zwei Tagen durchgeführt. Es fanden Gespräche mit den Führungskräften statt, einzelne Kolleginnen und Kollegen wurden an ihren Arbeitsplätzen über die Arbeitsabläufe befragt. Dabei wurde insbesondere untersucht, ob die dokumentierten Regelungen „gelebt“ werden. Hierzu wurden zahlreiche Nachweise verlangt, die alle vorgelegt werden konnten.

Im Ergebnis konnten die Auditoren den Mitarbeitern der geprüften Bereiche eine hohe Prozesssicherheit bescheinigen und der ekom21 bestätigen, dass die Normanforderungen nach DIN EN ISO 9001:2015 im Anwendungsbereich erfüllt werden.

Erweiterter Anwendungsbereich

Das erweiterte Zertifikat wurde am 20. Dezember 2018 der ekom21 übergeben. Damit sind nun folgende Fachbereiche des Unternehmensbereichs IT-Operations nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert:

  • Stab 2B – Sicherheits-Team:
    „Verbesserung der IT-Sicherheit durch organisatorische und technische Maßnahmen“
  • FB 21 – Produktion:
    „Steuerung und Sicherstellung der Verfügbarkeit aller zentral betreuten Systeme“
  • FB 22 – Print Services:
    „Verarbeitung von elektronisch bereitgestellten Druckdaten aus den internen Zentralrechnerverfahren heraus oder für elektronisch angelieferte Druckdaten“
  • FB 24 – IT-Governance:
    „Erarbeitung und Weiterentwicklung der Methoden, Standards und Richtlinien für den technischen Betrieb im Unternehmen sowie die Bereitstellung interner technischer Dienstleistungen“
  • FB 25 – Command Center:
    „Überwachung von IT-Anwendungen und IT-Infrastruktur“
  • FB 27 – IT-Produkte:
    „Beratung und Vertrieb von Hardware und Standardsoftware sowie Drucker-Verbrauchsmaterialien“.

Nach der jüngsten Überprüfung (durch die Zertifizierungsstelle) sind mittlerweile 25 Prozesse des Unternehmensbereichs IT-Operations im Anwendungsbereich des Qualitätsmanagementsystems integriert - weitere sollen in Kürze folgen.
Dazu ekom21-Geschäftsführer Bertram Huke: „Wir sind stolz auf diese Zertifizierung. Die Anforderungen unserer Kunden an die von uns angebotenen Dienstleistungen steigen beständig und ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 gibt ihnen die notwendige Investitionssicherheit. Unser Unternehmensbereich IT-Operations entwickelt seine IT-Produkt- und -Dienstleistungsqualität dadurch ständig weiter und trägt damit zu einer höheren Kundenzufriedenheit bei“.

Wir verwenden Cookies um sicherzustellen, dass wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis auf ekom21.de bieten. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit diesem Einsatz von Cookies einverstanden.