IT-Services und IT-Produkte

Europaweit günstig

Hochwertig und attraktiv

Ziel der europaweiten Ausschreibung war, allen Kommunen in Hessen qualitativ hochwertige Produkte mit gutem Service zu attraktiven Preisen anbieten zu können – und wir können mit Recht behaupten, dass wir dieses Ziel erreicht haben.
Dank Ihren Beschaffungsmaßnahmen in den letzten vier Jahren, mit einem Gesamtumsatzvolumen von rund 43 Millionen Euro, hat unsere neue Hardware-Ausschreibung bei vielen namhaften Herstellern große Aufmerksamkeit hervorgerufen. So wurden bei unseren 13 einzelnen ausgeschriebenen Losen, die auch an mehrere wirtschaftliche Bieter vergeben werden konnten, ganze 64 Angebote abgegeben. Eine Anzahl, die uns positiv überrascht hat.

Im darauf folgenden Bewertungsmarathon wurden diese Lose dann an insgesamt fünf Partnerfirmen und an einen Hersteller direkt vergeben. Eine komplizierte und sehr zeitintensive Aufgabe. Das detaillierte Ergebnis der Losvergabe lesen Sie in der nächsten Ausgabe unseres Kundenmagazins e-info21.

Eigene Ausschreibung unnötig

Ein großer Vorteil ist für Sie neben den attraktiven Preisen und der weiterhin flexiblen Konfigurationserstellung auch der Wegfall eigener, zeitaufwändiger und komplexer Ausschreibungen. Für Sie als Mitglieder der ekom21 handelt es sich bei Beauftragung der ekom21 um so genannte Inhouse-Geschäfte und sind somit nicht den Regelungen des Vergaberechts unterworfen.

Die günstigen Preise der ausgeschriebenen Produkte werden wir im Rahmen unserer Preisliste veröffentlichen. Bekommen Sie unsere Preisliste noch nicht? Dann nehmen Sie bitte gleich über die email-Adresse einkauf@ekom21.de oder über Ihre bekannten Ansprechpartner des Hardware-Teams Kontakt auf.

Haben Sie Fragen oder wünschen Sie weitere Informationen zu der durchgeführten Hardware-Ausschreibung, dann wenden Sie sich bitte an

Hans-Jürgen Wieczorek
Telefon: 0641.9830-1606