Impressionen von der eXPO 2017 „Mission: Zukunft“

 

Heiß waren die Trends und das Wetter: Am 21. Juni 2017 fand im Hanauer Congress Park die diesjährige Hausmesse der ekom21 statt. Bereits zum fünften Mal richtete der größte kommunale IT-Dienstleister in Hessen seine „eXPO“ aus. Nach den steigenden Besucherzahlen der Vorjahre konnte auch diesmal wieder ein Superlativ erreicht werden. 550 Besucher drängten in den Congress Park Hanau und sorgten zum dritten Mal in Folge für einen neuen Besucherrekord.
Das diesjährige Motto lautete „Mission Zukunft“ und bot wieder allerlei Spektakuläres für die Besucher. Als Imagepartner war die Europäische Weltraumorganisation ESA mit dabei und dementsprechend stand die komplette Hausmesse unter „galaktischem Einfluss“. In einer Sonderausstellung präsentierte die ESA zahlreiche Modelle und Exponate aus der Raumfahrt. Fachkundiges Personal stand den Besuchern für neugierige Fragen zur Verfügung. 
Die Begrüßung nahmen Bertram Huke (Geschäftsführer der ekom21), Roland Jabkowski (Bevollmächtigter für E-Government und Informationstechnologie in der Landesverwaltung) und Dr. Ralf-Rainer Piesold (Leiter der Stabstelle Digitale Infrastruktur und E-Government bei der Stadt Hanau) vor. 
Roland Jabkowski erklärte: "Wie interessant und vor allen Dingen wie wichtig der Austausch zwischen den vielen Akteuren der digitalen Verwaltungsmodernisierung sein kann, zeigt sich jedes Jahr erneut auf der Messe eXPO. Die Digitalisierung der Verwaltung hat gerade in Hessen traditionell einen hohen Stellenwert. Insbesondere die Verwaltungsebenen übergreifende Zusammenarbeit mit den Kommunen ist mir ein persönliches Anliegen. Denn es sind die Kommunen, die meistens der erste Ansprechpartner der Bürgerinnen und Bürger und der Wirtschaft sind. ... Deshalb freut es mich umso mehr, dass gerade der für die digitale Verwaltung so wichtige Bereich der Kommunen in Hessen durch einen  erfahrenen und starken Partner – die ekom21 - erfolgreich und nachhaltig unterstützt wird".
Weitere Redner waren Dr. Rolf Densing (ESA-Direktor für Missionsbetrieb und Zentrumsleiter der ESOC in Darmstadt) und Juan Miro (stellvertretender Zentrumsleiter der ESOC und Bereichsleiter Bodensystementwicklung). 


Ein besonderes Highlight stellte die Keynote von Stefan Häseli dar. Der Schweizer Moderator, Coach und Kabarettist strapazierte mit seinem Vortrag „Rollenkonflikte in der Kommune – wie Sie den Alltag kommunikativ meistern“ die Lachmuskeln der Gäste. In humorvoller Art, aber dennoch sachlich fundiert beschrieb Häseli die Tücken der täglichen Kommunikation und erntete donnernden Applaus. 
Einer der Top-Anziehungspunkte war das „Future Lab“, ein Zukunftslabor mit den aktuellen Entwicklungen der ekom21 und ihrer Partner. Hier konnten die Besucher der eXPO moderne Verwaltungsarbeitsplätze von morgen bestaunen, Anwendungsszenarien für Künstliche Intelligenz erkunden, soziale Kommunikationsplattformen für Kommunen ausprobieren oder mit Entwicklern und Vordenkern in die Zukunft blicken. 

In der Fachausstellung standen derweil die ekom21 und rund 50 Aussteller sowie Partnerunternehmen den Gästen Rede und Antwort: Ob kommunales Finanzwesen, digitales Parken, Personal-Lösungen oder Software für modernes eGovernment – keine kommunale Herausforderung blieb ohne Antwort. Ein Bürgermeister: „Beeindruckend, in welcher Breite die Veranstaltung die wichtigen Themen der Kommunen adressiert. Die eXPO ist eine zentrale Plattform für den Austausch der hessischen Städte, Gemeinden und Landkreise geworden. Das ist wirklich beeindruckend. Und, die Kundenmesse ist so anziehend, dass sich in diesem Jahr sogar die ESA mit Vorträgen und viel Know-how an der Veranstaltung beteiligt hat“. 

Die ekom21 bedankt sich bei allen Besuchern, Partnerfirmen und Ausstellern recht herzlich für diesen tollen Tag. 
Motto und Ausstellung im nächsten Jahr sind schon in Planung. Fest steht allerdings schon der Termin: 13. Juni 2018 in Hanau.

 

eXPO Rückschau

Hier geht es zu unserem eXPO 2017-Video