Erste Hilfe​

 

Mit der Kommunalwahl Ende März dieses Jahres wurde eine große Anzahl an neuen Mandatsträgern in die unterschiedlichen Gremien der hessischen Kommunen gewählt. Das Thema DOPPIK (neues Haushaltsrecht) ist in zahlreichen Kommunen noch im Aufbau und für manchen der neu gewählten Amtsinhaber thematisches Neuland.

Mit der erfolgreichen Ergänzung der Kameralistik um die Doppik nach § 1a (früher § 33a) HGrG sowie den in Hessen geltenden Gemeindeordnungen werden für die öffentlichen Verwaltungen mehr Kostentransparenz, Kostenvorteile und ein insgesamt effizienteres Arbeiten erwartet.

Um sich diese nicht immer leicht zugängliche Materie des neuen Haushaltsrechts zügig und effizient anzueignen, hat die ekom21 einen speziellen Workshop „DOPPIK für neue Mandatsträger“ konzipiert.

Hierbei werden die wesentlichen Inhalte und Merkmale der Thematik verständlich gemacht und die wichtigsten Fragen aus der Praxis erörtert und beantwortet.

Der Workshop basiert auf den Projekterfahrungen der ekom21  im Rahmen der Einführung des neuen Haushaltsrechts in Hessen. Die zentralen Themen werden verdichtet dargestellt und für Neulinge in sehr verständlicher Form vermittelt.

Ziel des Workshops ist es, Sie als neue Mandatsträger in den Kommunen thematisch schnell fit zu machen und Ihnen das Rüstzeug mitzugeben, beim Thema DOPPIK künftig eine gute Informationsbasis vorzuhalten und souverän im Kreise der Kollegen mitsprechen zu können.

Alle Workshops können abends und am Wochenende wahrgenommen werden. Und das bei Ihnen vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich auch direkt an die Coaches für das Thema DOPPIK bei der ekom21 wenden, Herrn Rolf Schließmann (rolf.schliessmann@ekom21.de) oder Herrn Wilhelm Wecker (wilhelm.wecker@ekom21.de).