ekom21 wieder auf der CeBIT

 

Wenn vom 16. bis 20. März 2015 die Computerfachmesse CeBIT ihre Pforten öffnet, ist auch die ekom21 wieder in Hannover vertreten. Der größte kommunale IT-Dienstleister in Hessen präsentiert sich wiederholt zusammen mit dem Land Hessen.

Auf dem hessischen Gemeinschaftsstand zeigt die ekom21 in Halle 7, Stand D40, ihre moderne eGovernment-Suite, ihr erfolgreiches Verfahren für Straßenverkehrsbehörden, ihre innovative Lösung zur Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten und das neue Einwohnermeldewesen.

Ordnungswidrigkeiten
Auch in diesem Jahr ist einer der ekom21-Bestseller in Hannover am Start. owi21 ist die Lösung der ekom21 zur Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten aller Art und bereits in Hessen, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen im Einsatz. Mehr als 900 Kunden setzen auf owi21. Jährlich werden in Hessen 4,6 Millionen und in Baden-Württemberg 7 Millionen Fälle damit abgewickelt. Mit owi21ToGo gibt es auch eine mobile Version für den Streifendienst.

eGovernment
Mit civento21 verfolgt die ekom21 ein komplett neues Konzept einer kommunen- und bürgerfreundlichen Lösung. Die Suite besteht aus mehreren Modulen, die unabhängig voneinander eingesetzt werden können. Darunter auch das kommunale Fallmanagement, mit dem eine durchgängig elektronische Vorgangsbearbeitung ermöglicht wird. Alle von der Verwaltung angebotenen Leistungen können online in Anspruch genommen und durch den Bürger barrierefrei beantragt werden. Automatisierte Prozesse und die medienbruchfreie Verarbeitung in der Verwaltung runden das Angebot ab.

Straßenverkehrsbehörden
Wiederholt auf der CeBIT dabei: Die Straßenverkehrssuite VIATO. Die umfassende Lösung beinhaltet verschiedene Module; für die Kfz-Zulassung, das Fahrerlaubniswesen sowie Sondergenehmigungen und Erlaubnisse. Die Suite besticht durch eine Warenwirtschaft, die die Kontrolle der eingesetzten Materialien, insbesondere der Siegel und Plaketten, elektronisch unterstützt und aus Innenrevisionssicht absichert. Entwickelt wurde VIATO zusammen mit dem Landesbetrieb Verkehr der Freien und Hansestadt Hamburg, der zweitgrößten Zulassungsstelle in Deutschland. Dort und in rund 60 weiteren Zulassungsbehörden in Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen arbeiten mehr als 3.000 Sachbearbeiter mit der Software.

Einwohnerwesen
Das Jahr 2015 ist in Hessen von der Umstellung des Einwohnermeldewesens geprägt. Die bisher genutzte Meldesoftware „PAMELA“ wird in rund 390 Kommunen durch das neu entwickelte Verfahren „emeld21“ ersetzt – dies bedeutet einen der größten Migrationsprozesse seit Jahrzehnten. Die ekom21 und ihr Entwicklungspartner, die HSH Soft- und Hardware Vertriebs GmbH, setzen bei dieser Lösung neue Maßstäbe in Sachen Bedienungsfreundlichkeit und Sicherheit. Das neue Einwohnerfachverfahren ist für den Rechenzentrumsbetrieb optimiert. Die Daten für die hessischen Kunden liegen dabei auf Servern, die im BSI-zertifizierten Hochsicherheitsbereich der ekom21 stehen.

Tickets sichern
Möchten Sie die ekom21 auf der weltgrößten Computerfachmesse besuchen? Achten Sie auf unsere Einladungsschreiben und auf die Meldungen auf unserer Homepage und sichern Sie sich Ihre persönliche Eintrittskarte.