Vertrag über Forderungsmanagement geschlossen
ekom21 und DATA-team vermarkten avviso®

 

Einen Vertrag über die hessenweite Vermarktung der Softwarelösung avviso® (Forderungsmanagement) haben die Firmen ekom21 und DATA-team GmbH geschlossen.

Das von der DATA-team GmbH, Leipzig, entwickelte Forderungsmanagement soll zukünftig verstärkt bei hessischen Kommunalverwaltungen vermarktet werden; dafür sorgt die ekom21, als größter kommunaler IT-Dienstleister in Hessen. Mit über 700 Kunden ist avviso® im Bereich der Beitreibung und Vollstreckung im kommunalen Umfeld seit vielen Jahren eines der marktführenden Produkte in Deutschland für Verwaltungssoftware.
„Die sehr gute Marktabdeckung und die Unabhängigkeit zu einem Finanz- und Rechnungswesen war für uns ausschlaggebend, eine zweite Lösung im Bereich des Forderungsmanagements in unser Produktportfolio aufzunehmen“ erklärt Bertram Huke, Geschäftsführer der ekom21.
Mit avviso® stellt die ekom21 eine moderne und intelligente Lösung zur Erledigung aller im Bereich des öffentlich-rechtlichen sowie des privatrechtlichen Forderungsmanagements anfallenden Aufgaben zur Verfügung.
Avviso.jpg

Unser Bild zeigt bei der Vertragsunterzeichnung (v.l.n.r.): 
Bertram Huke (Geschäftsführer ekom21), Gabi Göpfert (Vertriebsleiterin ekom21), Eric Barth (Vertriebsbeauftragter DATA-team) und Thomas Teschner (Geschäftsführer DATA-team).

Die ekom21
„ekom21“ steht für das größte kommunale Dienstleistungsunternehmen in Hessen und für stetig weiterentwickelte Erfahrung seit 1970. Hervorgegangen aus den Kommunalen Gebietsrechenzentren bietet die ekom21 heute ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsportfolio an.
Insgesamt betreut die ekom21 mehr als 30.000 Anwender aus rund 550 Verwaltungen und hat sich auf Komplettlösungen für den öffentlichen Dienst spezialisiert. Sitz der ekom21 ist Gießen; weitere Standorte befinden sich in Darmstadt und Kassel.
Weitere Informationen unter: www.ekom21.de
Pressekontakt: Stefan Thomas, eMail: Presse@ekom21.de