​Kundendialog zum neuen kommunalen Fallmanagement fm21

 

Mit der elektronischen Vorgangsbearbeitung können zukünftig nahezu alle Prozesse in einer Verwaltung abgebildet werden – unabhängig davon, ob die Kontaktaufnahme durch den Bürger elektronisch, persönlich, per eMail oder Brief erfolgt. Dies führt zu einer enormen Optimierung der vorhandenen Fachverfahren.

Die ekom21 hat frühzeitig erkannt, dass der Nutzen für Kommunen – aber auch für den Bürger als Antragsteller – nicht mit einem einzigen Prozess, z.B. dem der Gewerbeanmeldung, entsteht. Erst ein breitgefächertes Angebot an unterschiedlichen Antragsarten verhilft einem solchen elektronischen System zum Durchbruch.

fm21, die Lösung zur elektronischen Vorgangsbearbeitung der ekom21, soll Ihnen auf diesen Veranstaltungen näher gebracht werden. Durchaus auch im kritischen Dialog, damit schlussendlich die Vorteile eines solchen Fallmanagements klar herausgearbeitet werden können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, um diesen Dialog zu bereichern und zwar am

25.10.2011 in der ekom21-Geschäftsstelle Darmstadt,

01.11.2011 in der ekom21-Geschäftsstelle Gießen

und am 17.01.2012 in der ekom21-Geschäftsstelle Kassel

Die Veranstaltungen finden jeweils von 10:00 Uhr bis 15:00 statt. Nutzen Sie die Faxantwort um Ihr Kommen zu bestätigen oder melden Sie sich direkt hier an.

 

Für Ihre Fragen vorab steht Ihnen unsere Produktmanagerin, Frau Steffi Lemke (steffi.lemke@ekom21.de), gerne zur Verfügung.