​wgs21​® – wassergefährdende Stoffe 


Die Wasserbehörden der Landkreise, kreisfreien Städte bzw. Regierungspräsidien Umweltamt (RPU) haben nach dem Hessischen Wassergesetzes und der Anlagenverordnung (VAwS) dafür zu sorgen, dass die Anlagen mit wassergefährdenden Stoffen entsprechend den gesetzlichen Vorschriften regelmäßig überprüft und dabei festgestellte Mängel beseitigt und verfolgt werden können.

Von den genannten Behörden sind zudem die Abfüllplätze bei Tankstellen und Industrieanlagen, Anlagen zum Herstellen, Behandeln und Verwenden (HBV) von wassergefährdenden Stoffen, Rohrleitungsanlagen, Erdwärmeanlagen, Brunnen, Teiche, Niederschlagswasserversickerungen, wasserrechtliche Genehmigungen/Beteiligungen sowie Kleinkläranlagen und Sammelbehälter regelmäßig zu überwachen. Zur Unterstützung dieser vielfältigen behördlichen Aufgaben bietet die ekom21 das Verfahren "wgs21​®" an. Aktuell nutzen 24 hessische Untere Wasserbehörden das Produkt wgs21®.

Damit sichergestellt ist, dass das Verfahren inhaltlich und funktionell die Anforderungen der Wasserbehörden erfüllt, wird die Entwicklung schon seit ihren Anfängen kontinuierlich von einer Arbeitsgruppe und themenbezogener Projektgruppen begleitet. In dieser Arbeitsgruppe sind neben verschiedenen Wasserbehörden ein Jurist (Vertreter des Hessischen Umweltministeriums) sowie ein technischer Berater der TÜV Hessen GmbH vertreten.

Leistungsumfang - Stammdaten
  • Lageranlagendaten 
  • Abfüllanlagen bei Tankstellen
  • Indirekteinleiter 
  • Abfüllanlagen der Industrie
    HBV-Anlagen
  • Rohrleitungssysteme
  • Erdwärmeanlagen
  • Brunnen
  • Teiche
  • Wasserrechtliche Genehmigungen / Beteiligungen
  • Niederschlagswasserversickerung
  • Kleinkläranlagen
  • Sammelbehälter (Dichte Gruben)
  • Zentrale Adressdatei (Mandantbezogen)
  • Stammdaten der Anwender (Telefon- und Faxnummer, Anschriften, Sachbearbeiternamen, Sachgebiete usw.) 
  • Lagergutdatei mit Angaben zur Wassergefährdungsklasse, Kennnummern, Fußnoten
  • eine Schnittstelle zum Umweltbundesamt Berlin bezüglich der Kennnummern 
  • Herstellerschlüsseldatei für Tankhersteller
  • Wartungsunternehmen
  • Straßenschlüsseldatei
  • Upload von Daten, Bildern, Videos
  • usw.

Vorgangsbearbeitung

  • Automatisierte Terminüberwachung für alle Vorgänge
  • in beliebigem, individuell vom Anwender festzulegendem Rhythmus erfolgt die automatisierte Bescheidschreibung mit Ausgabe der Postzustellungsurkunde, Überweisungsträger, Kopien, Wiedervorlagedatei u.a.m.
  • Für die Druckausgabe wurde eine Schnittstelle zu der Drucksoftware TxTextcontrol geschaffen. Die Texte werden zentral durch die ekom21 verwaltet.
  • Automatisierte Erstellung der Daten gemäß Umweltstatistikgesetz

Auswertungen

  • Wiedervorlagelisten
  • Anlagen, deren Prüfungsturnus vom Sachbearbeiter geändert wurde
  • Alle gesetzlichen Sperren und Fristen
  • Anlagen, die eine Zwangsgeldfestsetzung erhalten haben
  • Stammdatenblatt mit der komprimierten Form aller wesentlichen Daten einer Anlage
  • Aktualisieren der Wassergefährdungsklassen einzelner Lagergüter
  • Erstellung des Vordrucks für die betriebliche Gewässerschutzinspektion
  • und vieles mehr

Schnittstellen zu SV

 

Weitere Infos
Broschüre [weiter...]