​fe21

 

Effizientes und benutzerfreundliches Arbeiten in der Fahrerlaubnisbehörde
In einer Fahrerlaubnisbehörde existieren viele komplexe Arbeitsprozesse. Insbesondere die reibungslose Kommunikation mit dem Zentralen Fahrerlaubnisregister (ZFER) und dem Fahreignungsregister (FAER) beim KraftfahrtBundesamt (KBA) sowie die Bestellung von Führerscheinen bei der Bundesdruckerei sind von grundlegender Bedeutung.

Zwei starke Partner
Um eine Software zu entwickeln, die den Anforderungen einer modernen Fahrerlaubnisbehörde gerecht wird, haben sich die ekom21, das größte kommunale IT-Dienstleistungsunternehmen in Hessen, und der Landesbetrieb Verkehr der Freien und Hansestadt Hamburg (LBV), die zweitgrößte Straßenverkehrsbehörde Deutschlands, in einer Kooperation zusammengeschlossen. 

fe21 - Der Unterschied zwischen gut und sehr gut
fe21_auto.jpg
fe21, ein Programm basierend auf modernster SOA-Technologie. Das technische und fachliche Know-How der Partner trug dazu bei, dass mit fe21 ein auf Effizienz und Benutzerfreundlichkeit ausgerichtetes System entstanden ist, das alle Anforderungen für den Datenaustausch der beteiligten Behörden berücksichtigt. Hierzu tragen unter anderem folgende Funktionen bei:
  • umfangreiche Plausibilitätsprüfungen nach Vorgaben von KBA und Bundesdruckerei
  • Einschlussklassenermittlung
  • Vorsteuerung von Auflagen und Beschränkungen
  • Probezeitberechnung
  • Abgleich der Bestandsfälle mit den relevanten Verzeichnissen (EWO, BZR, ZFER, FAER)
  • dynamische Vorsteuerung von Dokumenten und Gebühren für Workflows.

Leistungsmerkmale fe21 [weiter...]

kfz21 und fe21 = Die Straßenverkehrssuite

fe21_Key_Visual.jpgIn modernen Straßenverkehrs-behörden werden MitarbeiterInnen variabel eingesetzt.

Meist werden jedoch, je nach Fachbereich, unterschiedliche Softwaresysteme eingesetzt. Dies erschwert Umstieg, Einarbeitung und Administration. Für die Bereiche Zulassung und Fahrerlaubnis bieten wir Ihnen mit kfz21 und fe21 Lösungen, die auf demselben Workflow-Prinzip für die Vorgangsbearbeitung aufbauen. Die Dialogoberfläche ist einheitlich gehalten. Ein Wechsel zwischen den Programmen stellt somit kein Problem dar.

Auch technisch basieren die Verfahren auf der gleichen Technologie und sind durch die Verwendung des Smart21-Konzepts am Client installationsfrei.

 

Weitere Infos

Broschüre fe21 [weiter...]
Bisheriges Fahrerlaubnisverfahren LAiF [weiter...]
KFZ-Zulassung mit kfz21 [weiter...]
Kraftfahrbundesamt [weiter...]
fe21 in der Presse [weiter...]