Das ist ZEMA​

 

ZEMA ist ein länderübergreifendes Portal für Melderegisterauskünfte  

ekom21-KGRZ Hessen und die Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB) arbeiten im Bereich „Zentrale einfache Melderegisterauskünfte“ zusammen.

Die Partner betreiben eine gemeinsame Plattform für einfache Melderegisterauskünfte. Hierbei handelt es sich um ein länderübergreifendes Internetportal.

Die gesetzlichen Grundlagen für die Erteilung solcher automatisierten Melderegisterauskünfte werden u. a. in den §§ 44 und 49 des Bundesmeldegesetzes geregelt. Zusammen umfassen die Datenbestände der ekom21 – KGRZ Hessen und der AKDB über 18,5 Millionen Einwohner.

Schnell, effizient, kostensparend 

ekom21 und AKDB haben die Voraussetzungen geschaffen, dass berechtigte Anwender (wirtschaftliche Unternehmen) über das Portal „ZEMA“ (Zentrale einfache Melderegisterauskünfte) einfach, schnell, wirtschaftlich und länderübergreifend auf Melderegisterdaten zugreifen können.

Das Einsparungspotential hierbei ist enorm – sowohl bei den Kosten als auch in der Bearbeitungszeit.

Der momentane Ablauf bei Melderegisterauskünften kann bis zu Tagen dauern. Die schriftlichen Anfragen müssen per Post erst an das jeweilige Einwohnermeldeamt gesandt werden. Neben der Bearbeitungszeit und Brieferstellung fallen Kosten für Porto an.

Für das Einwohnermeldeamt entstehen für Recherche, Beantwortung der Anfragen und Porto ebenfalls Kosten. Hinzu kommt, dass Auskünfte aus dem Melderegister gebührenpflichtig sind und daher ein Buchungsvorgang eingeleitet wird, der bis zur Bezahlung überwacht werden muss.

Auf 1.000 Abfragen hochgerechnet, beläuft sich der Aufwand auf mehr als 150 Arbeitsstunden sowie 1.100 Euro für Porto (Papier und Briefumschläge nicht eingerechnet).

In Hessen werden jährlich mehr als 1 Million Abfragen bearbeitet. Das Bundesland Bayern schafft es sogar auf rund 2 Millionen Melderegisterauskünfte.

Mit dem Internetportal ZEMA werden die Bearbeitungszeiten und Kosten erheblich minimiert. Als modernes Medium der Informations- und Kommunikationstechnik wird hierbei das Internet genutzt, mit dem die benötigten Informationen sekundenschnell verfügbar sind.

Die Vorteile liegen dabei auf der Hand: ZEMA wird durch seine Onlinefunktionalität die melderechtlichen Abläufe

  • einfacher
  • schneller
  • bürgerfreundlicher
  • kostensparender

gestalten und dabei den personellen Aufwand in Verwaltungen und bei anfragenden Firmen deutlich reduzieren. Melderegisterauskünfte werden insbesondere von Banken, Vereinen, Versandhäusern, Inkassobüros oder Rechtsanwälten eingeholt.

Gesetzliche Auflagen erfüllt

Bei jeder Abfrage wird auf strikte Einhaltung der datenschutzrechtlichen und anderer rechtlicher Bestimmungen geachtet.