7. Hamburger Verkehrstag

Digitale und vernetzte Mobilität der Zukunft

Im Fokus der Fachtagung stehen Themen wie:

  • Künstliche Intelligenz als Beschleuniger für die Mobilitätentwicklung – Safety und Security von vornherein mitdenken  – Der Vortrag zeigt Beispiele für konkrete Problembereiche bei dem Einsatz von KI auf und skizziert Ansätze zur integrierten Betrachtung von Safety und Security in KI-zentrierten Engineering-Prozessen.
  • Verkehrsentwicklung in Deutschland und Hamburg – wie beeinflusst der Radverkehr die Mobilität in Deutschland und Hamburg und welche digitalen Möglichkeiten zur Verkehrsüberwachung sind in Deutschland demnächst zu erwarten?
  • Digitalisierung im Verkehrswesen – Ist eine physische Anwesenheit in der Zulassungsstelle immer notwendig? 
  • Wie kann man sich einen digitalen Führerschein in Europa vorstellen?
  • Smarte Mobilität auch in der Region und digitale Identifizierungstechniken als Element zur Förderung der digitalen Fahrzeug-Zulassungs-Prozesse.
  • Vernetzte Mobilität mit speziellen Simulationstechniken unterstützen.
  • Beschleunigte Entwicklung der Elektromobilität in Deutschland und Hamburg.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Referentinnen und Referenten sind Fachleute aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands, die Interesse haben neue Wege zu gehen und ihre Visionen sowie Projekte aus Ihren Städten und Gemeinden vorstellen und untereinander diskutieren.

Der Hamburger Verkehrstag wird vom Landesbetrieb Verkehr (LBV) in Kooperation mit dem hessischen Softwareunternehmen ekom21 organisiert und findet unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona-Regeln im Hotel Hafen Hamburg statt.

Weitere Informationen zum Programm des 7. Hamburger Verkehrstages sind im Internet unter https://www.hamburg.de/meldungen-lbv/ abrufbar.


Quelle: https://www.hamburg.de/bvm/medien/15354784/2021-08-25-bvm-hamburger-verkehrstag/