eGovernment

​Komplettlösung mit Interamt

In Hessen betreiben mehrere Städte und Kreise bereits E-Recruiting (Personalbeschaffung durch elektronische Medien) mit Interamt. Dazu gehören die Stadt Frankfurt am Main, der Landkreis Darmstadt-Dieburg, der Wetteraukreis und die Stadt Wetzlar. Ihre Empfehlungen brachten ekom21-Geschäftsführer Bertram Huke auf Interamt. "Die positiven Erfahrungen dort haben uns veranlasst, uns Interamt genauer anzuschauen und allen hessischen Kommunen zugängig zu machen", so der Geschäftsführer. Weiterhin begründet er die Entscheidung: „Mit rund 550 kommunalen Kunden und 30.000 Anwendern ist die ekom21 der drittgrößte IT-Dienstleister des öffentlichen Dienstes in Deutschland. An Interamt hat uns überzeugt, dass gerade die Auswahlprozesse sowie das Bewerbermanagement mit Hilfe dieser Plattform erheblich effizienter und moderner gestaltet werden können. Das wollen wir einerseits für uns nutzen, aber eben auch an unsere Kunden weitergeben. Aus meiner Sicht trägt das letztlich auch dazu bei, dass unser professionelles Dienstleistungsangebot für Kommunen und kommunale Eigenbetriebe weiter gestärkt wird“.

Heinrich Heindl freute sich seinerseits über den neuen Partner: „Die Kooperation mit der ekom21 ist für uns besonders bedeutsam, da wir hier einen Multiplikatoren für ganz Hessen von unseren Dienstleistungen überzeugen konnten. Ich bin mir sicher, sobald der Echtbetrieb gut angelaufen ist, werden vergleichbare Einrichtungen und Verbände auch in anderen Bundesländern nachziehen. Die ekom21 hat für uns große Strahlkraft innerhalb Hessens sowie darüber hinaus“.

Der Vertragsabschluss ist gleichzeitig der Startschuss für die weitere Abwicklung des Projekts. Noch im August 2013 fanden die Schulungen von ekom21-Mitarbeitern statt und Anfang September soll das System in den Echteinsatz gehen. Ab diesem Zeitpunkt kann die ekom21 alle Anwendungen und Vorteile von Interamt in vollem Umfang für sich nutzen.

Wenn Sie Interesse an „Interamt“ haben, sprechen Sie bitte Frau Gabi Göpfert an.